Die Stadt Warendorf mit den kleinen verwinkelten Gassen und dem berühmten Landgestüt

waf

Durch die geschützte Emsauenlandschaft und über den internationalen Fernradweg R1 radeln wir in das kleine Fachwerkstädtchen. In Warendorf erwartet uns eine komplett verkehrsberuhigte und wunderbar restaurierte Altstadt mit traditionellen Cafés und Restaurants.

Optional: Für Pferdefreunde darf natürlich eine Führung durch das weltweit bekannte Landgestüt nicht fehlen, welches durch Namen wie Klimke oder die  Brüder Schockemöhle berühmt geworden ist.

Dauer: ca. 5 Stunden, Distanz: ca. 32 km. Preise: 250,- / pro Gruppe bis 10 Teilnehmer.

Optionale Führung durch das Landgestüt: Dauer: ¾ Stunde, Preis: 10,00 € pro Person

Rückfahrt mit dem Zug von Warendorf nach Münster: Dauer: 30 Minuten, Preis: 7,60 € pro Person, 5,50 € pro Fahrrad