Unsere Philosophie

Wir sind davon überzeugt (weil wir es immer wieder erfahren): Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, durch Stadt und Land zu streifen, als mit dem Fahrrad. Es stärkt die Kräfte in uns, es regt den Geist an, es schont die Umwelt, es lässt uns in einem angenehmen Tempo und meist auf grünen Wegen vorwärts kommen.

Da liegt die Idee nahe, sich auf diese Art fortzubewegen und dabei bewusst wahrzunehmen, was sich am Wegesrand geschichtlich, kulturhistorisch, folkloristisch, landschaftlich, kulinarisch oder wie auch immer Interessantes entdecken lässt.

philosohphie

Und es gilt auch Goethes Satz: Man sieht nur, was man weiß. Deshalb kann es ganz nützlich sein, sich von fachkompetenten „Einheimischen" dorthin führen zu lassen, wo es etwas Sehenswertes gibt und sich das auf kurzweilige Art zeigen und erklären zu lassen.

Wenn wir bei den Wegen die Wahl haben zwischen schnell, gerade, asphaltiert oder beschaulich, kurvig, grün wählen wir die zweite Möglichkeit. Und wenn wir zu einem bestimmten Ort, zu einer bestimmten Stelle am Wege eine amüsante, eine kuriose oder eine verblüffende Geschichte kennen, dann fällt es uns sehr schwer, sie für uns zu behalten. Also: Auch der Spaß und Humor sind Gesellen, die gerne mit dem Fahrrad auf Tour gehen.

In diesem Sinne:
Rauf auf's Rad, und los geht die Tour! Denn: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Ihr
MünsterRadGuide-Team